Bonner SC 01/04 – Sportpark Nord

Der Bonner SC existiert in seiner jetztigen Form seit 1965 und ist ein Zusammenschluss zweier Vereine. Die Heimspiele werden im Sportpark Nord ausgetragen.

Insgesamt blickt der Bonner SC auf eine bewegte Vergangenheit. Mitte der 70er Jahre spielte man zwischenzeitlich in der zweiten Liga- wenn auch nur für ein Jahr. Danach pendelte man meistens in den höheren Verbandsklassen oder der Regionalliga. Lediglich in der Saison gab es keinen Spielbetrieb der ersten Mannschaft, da mit in dieser Zeit die Insolvenz abgewickelte. Immerhin standen 8 Millionen Euro auf dem Deckel

Der Sportpark Nord wurde zwischen 1967 und 1970 erbaut und verteilt sich auf einer Fläche von 160.000qm. Der relativ späte Bau kam zustande, weil die damalige Anlage welche im Regierungsviertel lag, neuen Regierungsgebäuden weichen musste. Das Stadion im Sportpark Bonn fasst insgesamt knapp über 10.000 Zuschauer, wobei gut die Hälfte unter der überdachten Tribüne platz findet. Hier gibt es auch Stehplätze, die oberhalb der Sitzplätze zu finden sind.

Die andere Hälfte der Zuschauer findet auf der unüberdachten Gegentribüne platz. Um 2010 fanden hier noch einige Modernisierungsarbeiten statt. So wurden die Sitzschalen und die Kassenhäuschen ausgetauscht und man bekam eine neue Flutlichtanlage samt digitaler Anzeigetafel.

Alle Stadionbilder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.