Lost Grounds am Niederrhein//Verschwunden, Vergessen und fast verloren// Die Geschichte von 6 Plätzen aus meiner Region

Lost Places gibt es viele. Verlassene Orte also die eine Geschichte erzählen. Die Landkarte der Lost Grounds, der verlassenen Fußballplätze scheint in den letzten Jahren auch stetig zu wachsen. Mitgliedermangel, Fusionen oder auch struktrelle Probleme führen dazu, dass Plätze immer häufiger aufgegeben oder abgerissen werden. Zum Teil werden aber auch traditionsreiche Sportstätten abgerissen und durch “moderne” Kunstrasenanlagen mit Funktionsbauten ersetzt. Eine attraktive und moderne Anlage sorgt auch immerhin für Zuwachs.

Ich nehme euch mit auf eine Reise über die Plätze meiner aktiven Zeit, die es heute in dieser Form nicht mehr gibt. Zum Teil befinden sie sich gerade im Umbau, sind verlassen oder werden demnächst abgerissen. Zu diesen Lost Grounds habe ich eine besondere Verbindung und habe sie nochmal bildlich festgehalten. Mein Sohn wird- wenn er alt genug ist- auch diesen Anlagen nicht mehr spielen, sondern höchstens Bilder davon sehen und Geschichten dazu hören.

Lost Ground- MSV Moers

Wir starten im Moerser Stadtteil Meerbeck in dem bis vor kurzem das altehrwürdige Rheinpreußenstadion stand. Auch wenn Moers nicht als Fußballhochburg bekannt ist, konnte hier der heimische MSV in den 70er Jahren am Niederrhein für Furore sorgen. Hohen Wiedererkennungswer hat der Sprecherturm mit seiner markanten Pepsi-Werbung.Leider fielen die geplanten Abschiedsspiele der Corona-Pandemie zum Opfer, sodass die Bagger mittlerweile still und leise mit dem Abriss begonnen haben. Hier entsteht zukünfig eine morderne Anlage mit zwei Kunstrasenplätzen.

Lost Grounds

Lost Grounds am Niederrhein//Verschwunden, Vergessen und fast verloren// Die Geschichte von 6 Plätzen aus meiner Region

Lost Grounds am Niederrhein//Verschwunden, Vergessen und fast verloren// Die Geschichte von 6 Plätzen aus meiner Region

Lost Ground – TB Rheinhausen

Ein paar Kilometer weiter südlich befindet sich die alte Anlage des Turnerbund Rheinhausen. Mittlerweile kann nur noch im Ansatz erahnen, dass hier mal der Ball rollte.Die Stehstufen sind hier noch halbwegs gut erhalten. Von den drei Rheinhauser Vereinen war TB der Kleinste. Auf der Anlage wurde zwischenzeitlich eine Zeltstadt erbaut, die als Flüchtlingsunterkunft diente.Der Turnerbund ist auf die Anlage des OSC umgezogen und bestritt dort seine Spiele, da die Anlage über vier Plätze verfügt. Mittlerweile ist der TB Rheinhausen mit dem ESV Hohenbudberg fusioniert.

Lost Grounds am Niederrhein//Verschwunden, Vergessen und fast verloren// Die Geschichte von 6 Plätzen aus meiner Region

Lost Grounds am Niederrhein//Verschwunden, Vergessen und fast verloren// Die Geschichte von 6 Plätzen aus meiner Region

Lost Grounds am Niederrhein//Verschwunden, Vergessen und fast verloren// Die Geschichte von 6 Plätzen aus meiner Region

Lost Ground- Haesen Hochheide

Ebenfalls im linksrheinischen Teils Duisburgs war bis vor ein paar Jahren der Platz an der Halener Straße die Heimspielstätte von Haesen Hochheide.Seit dem Beschluss den Platz zukfüntig für Wohnraum zu nutzen, ist die Anlage verlassen. Durch die zentrale Lage scheint als Anlaufstelle für Partys oder zur Müllentsorgung zu dienen.Da der SV Haesen noch über eine zweite Platzanlage verfügt, werden die Spiel dort ausgetragen. Es ist nur noch eine Frage der Zeit bis an der Halener Straße die Bagger anrollen.

Lost Grounds am Niederrhein//Verschwunden, Vergessen und fast verloren// Die Geschichte von 6 Plätzen aus meiner Region

Lost Grounds am Niederrhein//Verschwunden, Vergessen und fast verloren// Die Geschichte von 6 Plätzen aus meiner Region

Lost Grounds am Niederrhein//Verschwunden, Vergessen und fast verloren// Die Geschichte von 6 Plätzen aus meiner Region

Lost Ground- DJK Linftort

Etwas weiter nördlich, aber immer noch im Moerser Kreisgebiet findet man die verlassene Anlage der DJK Linfort. Ursprünglich wurde der Platz auf einer alten Müllhalde erbaut.Durch den geplanten Ausbau des Logports in Kamp-Linfort kündigte die Stadt den Pachtvertrag. Somit mussten die Kicker vom Südtor auf die benacharbte Anlage von Fichte Lintfort umziehen.Hatte Kamp-Linfort noch vor einigen Jahren fünf Vereine, sind es mittlerweile nur noch Drei. Aber auch hier laufen schon erste Gespräche über eine Fusion zwischen der DJK und Fichte Lintfort.

Lost Grounds am Niederrhein//Verschwunden, Vergessen und fast verloren// Die Geschichte von 6 Plätzen aus meiner Region

Lost Grounds am Niederrhein//Verschwunden, Vergessen und fast verloren// Die Geschichte von 6 Plätzen aus meiner Region

Lost Grounds am Niederrhein//Verschwunden, Vergessen und fast verloren// Die Geschichte von 6 Plätzen aus meiner Region

Lost Ground- Preußen Vluyn

Wesentlich weiter ist man in Neukirchen-Vluyn. Hier fusionierten bereits vor einigen Jahren die beiden Vereine SV Neukirchen und Preußen Vluyn. Zunächst als Jugendspielgemeinschaft auftretend heißt der Verein seit Kurzem FC Neukirchen.Die ehemalige Anlage der Preußen wird aktuell abgerissen,dafür entstehen hier neue Häuser.Geplant ist zukünftig eine neue Anlage in der Nähe des Schulzentrums, welches auch ungefähr die Mitte der beiden Stadtteile darstellt. Aktuell finden dort auch schon einige Spiel auf dem Kunstrasenplatz statt.

Lost Grounds am Niederrhein//Verschwunden, Vergessen und fast verloren// Die Geschichte von 6 Plätzen aus meiner Region

Lost Grounds am Niederrhein//Verschwunden, Vergessen und fast verloren// Die Geschichte von 6 Plätzen aus meiner Region

Lost Grounds am Niederrhein//Verschwunden, Vergessen und fast verloren// Die Geschichte von 6 Plätzen aus meiner Region

Bald Lost Ground- SV Neukirchen

Ein anderer Teil der Spiele finden noch im Stadion Klingerhuf statt. Galt das Stadion beim Bau Anfang der 50er Jahre noch als einer der modernsten im ganzen Verbandsgebiet, ist das Ende leider absehbar.Wenn die neue zentrale Anlage steht, wird der Verein seine Spiele dann dort austragen und es verschwindet ein weiter Teil Geschite und Charme von der Fußballlandkarte.Wer nochmal die Chance nutzen möchte, dem sei ein Beusch an dieser Stelle wärmstens empfohlen. Der Platz ist komplett von Stehstufen umgeben, denen man die Zeit einfach anmerkt. Die “Haupttribüne” samt Spielertunnel und der besondere Eingang lassen jedes Fußballherz höher schlagen

Lost Grounds am Niederrhein//Verschwunden, Vergessen und fast verloren// Die Geschichte von 6 Plätzen aus meiner Region

Lost Grounds am Niederrhein//Verschwunden, Vergessen und fast verloren// Die Geschichte von 6 Plätzen aus meiner Region

Lost Grounds am Niederrhein//Verschwunden, Vergessen und fast verloren// Die Geschichte von 6 Plätzen aus meiner Region

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.